Gewerbeschule Schopfheim
info@gewerbeschule-schopfheim.de
Eine Schule des Landkreises Lörrach

Schularten – Zusatzqualifikationen

Neben dem schulischen Teil der Abschlussprüfung der dualen Ausbildung können besonders qualifizierte Schüler meist durch zusätzlichen Unterricht und einer freiwilligen zusätzlichen Prüfung ihr persönliches Portfolio erweitern.

CAD/CNC Fachkraft

Die Gewerbeschule Schopfheim nimmt am Schulversuch CAD/CNC Fachkraft teil. Im Rahmen dessen erhalten die Auszubildenden im Schreiner- und Zimmererhandwerk ab dem ersten Jahr eine zusätzliche Stunde Unterricht in C-Techniken. In den ersten beiden Jahren findet der Unterricht als Wahlpflichtfach statt, in der Fachstufe 2, zur Vorbereitung auf die Fachkraftprüfung, nur noch für besonders interessierte Schülerinnen und Schüler. Am Ende des 3. Lehrjahres erfolgt eine Überprüfung der Fertigkeiten im Rahmen einer landesweiten zentralen Prüfung, in welcher sowohl theoretische Kenntnisse abgefragt werden als auch die Praxis an der schuleigenen CNC Maschine. Bei Bestehen der Prüfung erhält der Schüler ein Zertifikat.

Ansprechpartner: Herr Teufel

(teufel@gewerbeschule-schopfheim.de)

KMK Zertifikat

Das KMK-Fremdsprachenzertifikat für Berufliche Schulen wurde entwickelt, um den Teil-nehmerinnen und Teilnehmern mit bestandener Prüfung berufsbezogene Sprachkompetenzen auf verschiedenen Niveaus zu bescheinigen. Dazu erhalten sie ein separates Prüfungszeugnis, das neben der Leistung in einzelnen Prüfungsteilen auch die genaue Beschreibung der erworbenen Kompetenzen ausweist. Auch diese Prüfung ist freiwillig.

Ansprechpartner: Herr Widlarz

(widlarz@gewerbeschule-schopfheim.de)